„Ich hab jede Woche Dresche bekommen in der Dorfdisko.“

„Hamma wieder was gelernt, recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit, auf Wiedersehen!“ Diesen Satz kennt jeder Mensch, der in den Nullerjahren jung war und wenigstens ab und zu bei MTV reingeschaut hat. Und sofort hat man seinen Urheber vor Augen, Markus Kavka, wie er in diesem seltsam digitalen MTV-News-Studio steht und mit den Händen in den Hosentaschen und leicht bayerischem Einschlag von Bands und neuen Alben erzählt, als säße er mit dem Zuschauer auf dem Sofa. Mittlerweile ist Kavka 47 Jahre alt und verbringt ab und zu ein paar Tage an der Uni Paderborn. Dort hat er seit kurzem die „Pop-Dozentur“ im Studiengang „Populäre Musik und Medien“ inne und bringt unter dem Motto „I want my MTV“ seinen Studenten bei, wie man eine eigene Musikfernsehsendung auf die Beine stellt.

Markus Kavka in Paderborn

Markus Kavka in Paderborn

Weiterlesen

Advertisements

„Die Provinz braucht Querdenker.“

Dietmar-Maria „Dimitri“ Hegemann ist in Ostwestfalen aufgewachsen. 1978 kam er nach Berlin, wo er verschiedenen Tätigkeiten in der Kunst- und Kulturszene nachging. Unter anderem organisierte er die Berlin Atonal Festivals, gründete das DaDa Lokal FischBüro und das Plattenlabel Interfisch Records und inszenierte Clubs und Restaurants, darunter den legendären Technoclub „Tresor“. 2012 rief Hegemann die „Happy Locals“ ins Leben, eine Agentur, die der Abwanderung der Jugend aus der Provinz entgegenwirken will.

Dimitri Hegemann (Foto: Marie Staggat)

Dimitri Hegemann (Foto © Marie Staggat)

Weiterlesen